Fusion der Verwaltungsämter Flintbek und Molfsee zu einem gemeinsamen Amt

28.09.22

Das schleswig-holsteinische Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport (MIKWS) beabsichtigt zum 1.6.2023, die Verwaltungsämter für die Bereiche Flintbek und Molfsee zu fusionieren. Als Namen sind das Amt "Obere Eider" oder "Eidertal" im Gespräch.

Ziel der Fusion ist es, die Leistungsfähigkeit und Effizienz der kommunalen Verwaltung zu stärken. Wir stehen vor steigenden Anforderungen, wie wir unsere Schulen und Kindergärten gut aufstellen, unsere Orte entwickeln und die Digitalisierung vorantreiben. Effiziente Klimaschutzmaßnahmen und die Klimafolgenanpassung erfordern eine hohe Fachlichkeit. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels können die Mitarbeiter*innen effizient eingesetzt und der Service für die Bevölkerung optimiert werden. All dies ist durch die Zusammenlegung der beiden Ämter und damit der Schaffung einer neuen Amtsgröße besser zu realisieren.

Betroffen sind die Gemeinden Blumenthal, Mielkendorf, Molfsee, Rodenbek, Rumohr und Schierensee (gegenwärtigAmt Molfsee) sowie Flintbek, Böhnhusen, Schönhorst und Techelsdorf (gegenwärtig Amt Flintbek). In ihren Stellungnahmen zur geplanten Fusion an das Innenministerium stimmten die Gemeinden dieser mehrheitlich zu. Die beiden Verwaltungen der Ämter Flintbek und Molfsee arbeiten jetzt intensiv daran, die notwendigen strukturellen, personellen und organisatorischen Schritte für die Zusammenlegung vorzubereiten.

Mit Erlass vom 01.07.2022 hat das Innenministerium auch den Kreistag Rendsburg-Eckernförde gebeten, eine Stellungnahme vorzulegen. Der Kreistag befürwortete in seiner Sitzung am 19.09.22 die geplante Fusion der Ämter Flintbek und Molfsee. Das Amt Molfsee arbeitet bereits mit Hochdruck an der Umstellung seines Haushaltes von der Kameralistik zur Doppik.

Wir als #GrueneFraktionRdEck unterstützen die Fusion, denn wir brauchen effektive und handlungsfähige Verwaltungen, die die Herausforderungen der Zukunft meistern können. Unser neuer Kreistagsabgeordneter Dr. Johann Brunkhorst - zugleich Bürgermeister der Gemeinde Blumenthal - hat das in seiner Rede vor dem Kreistag auf den Punkt gebracht. Danke Johann für deinen Einsatz in und für den Kreis Rendsburg-Eckernförde und Blumenthal!

Kategorie

Kommunales