In der Pflege vermitteln - Ombudsperson für Konflikte im Pflegesystem

17.06.22

Die Pflege einer betroffenen Person ist ein hoch sensibles und emotionales Thema. Wer im Versorgungssystem der ambulanten oder stationären Pflege auf Schwierigkeiten stößt, soll vom Kreis Unterstützung bekommen: Wir GRÜNEN möchten künftig im Kreis Rendsburg-Eckernförde eine Ombudsperson engagieren, die zwischen Betroffenen, Angehörigen, Leistungsträgern und Diensten vermittelt und Konflikte fair löst. Unsere Vorstellungen für eine Ombudsperson findet ihr unserem Antrag. Der Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreises hat in seiner Sitzung am 16. Juni 2022 die Verwaltung beauftragt, einen Entwurf für die Satzung über eine Ombudsstelle in der Pflege zu erarbeiten.

Eine Ombudsperson ist eine unabhängige Schlichtungs- und Vermittlungsstelle. Sie arbeitet konstruktiv und vertraulich. Sie ist fähig bei einem Konflikt Verständnis gegenüber den beteiligten Personen aufzubringen. Die Ombudsperson soll all denen als Anlaufstelle dienen, die im Versorgungssystem der ambulanten oder stationären Pflege auf Schwierigkeiten stoßen und zwischen Betroffenen, Angehörigen, Leistungsträgern und den Angeboten und Diensten im Kreis vermitteln.

Kategorie

Sozial- und Gesundheitspolitik

Verbundene Datensätze